Gameserver mieten – was gibt es zu beachten?

Egal ob bei Counter-Strike, Battlefield, Call of Duty oder Minecraft, ein eigener Gameserver ist etwas Fantastisches. Besonders wer einen eigenen Clan hat und regelmäßig Trainings und ähnliches veranstaltet, kommt nicht daran vorbei einen Gameserver mieten zu müssen. Hier ist man ungestört, kann den Gameserver mit einem Passwort belegen und dieses nur an Freunde und Clankollegen weitergeben. So wird verhindert, dass ungebetene Gäste der Partie beitreten. Falls dies doch einmal geschehen sollte, hat man die nötige Macht diesen Gast zu kicken oder zu bannen.

Welche Punkte sollte man unbedingt beachten?

Wer seinen eigenen Gameserver mieten möchte, um mit Freunden und Kollegen im Internet ungestört zocken zu können, sollte die folgenden Punkte beherzigen:

  • Ausreichend Performance für das gewünschte Spiel

    Hier kann man sich getrost auf die Vorschläge der Gameserver-Anbieter verlassen. Wählen Sie am besten einen Server der für das gewünschte Spiel gedacht und vorbereitet wurde. In den allermeisten Fällen ist das Spiel in einer lauffähigen Version auch schon installiert und der Server somit gleich startbereit.

  • Schnelle Anbindung des Rechenzentrums an einen Backbone

    Dies is ein sehr wichtiger Punkt. Verfügt das Rechenzentrum in dem der Gameserver steht über eine schlechte Anbindung an den Backbone, besteht die Gefahr von erhöhten Pings, Packet-Losses und Disconnects. Eine Anbindung von mindestens 100Gbit/s ist hier wünschenswert.

  • Ausreichend Playserslots

    Dieser Punkt versteht sich natürlich von selbst. Wenn ihr 5on5 spielen wollt, solltet ihr aber mindestens 11 Slots – also immer einen Slot mehr als nötig – auf dem Server bereit halten so das evtl. auch mal ein Admin problemlos zuschauen/joinen kann etc.

  • Volle Admin-Rechte

    Volle Admin-Rechte sind immer von Vorteil. So kann man zum Beispiel ohne die Hilfe des Supports zusätzliche Programme wie Ventrilo, Teamspeak und Co. auf dem Server installieren oder aber auch den Server, wenn nötig, eigenhändig rebooten.

  • Der Preis

    Um so professioneller man das Spielen angeht, um so mehr sollte man auch bereit sein, in den Server zu investieren. High-End Server sollten gewählt werden wenn man viel und professionell Spielen möchte um Probleme wie Player-Disconnects und ähnliches im vorhinein so gut wie möglich auszuschließen.

Wichtige Punkte bei der Auswahl des Hosters

minecraft server

Minecraft Server von Host-unlimited.de

  • Qualität vor Preis

    Vor allem bei den Gameserver-Anbietern gibt es eine große Anzahl an sehr günstigen Discountern. Wir Empfehlen lieber ein paar Euro mehr im Monat auszugeben um nachher auch wirklich Freude an seinem Server zu haben. Besonders bei aufwändigen Games wie Minecraft, bei denen es besonders auf die Stabilität und die Performance des Servers ankommt, sollte man auf einen verlässlichen Hoster zurück greifen. Bei unseren Rechcherchen haben sich hier unter anderem Host-Unlimited.de sowie Gamed.de hervorgetan.

  • Verschiedene Zahlungsarten

    Ein gutes Zeichen für eine gewisse Seriösität, ist immer das Angebot von mehreren Zahlungsarten. Anbieter die nur die Zahlung per Kreditkarte oder Bankeinzug bieten, sollten gemieden werden. Hier ist die Gefahr von unberechtigten Abbuchungen groß.

  • Kundenbewertungen beachten

    Kundenbewertungen von Trustpilot oder anderen unabhängigen Bewertungsplattformen, sind immer ein sehr guter Indikator für die Qualität eines Hosters.

  • Kostenloser Support und regelmäßige Backups

    Kostenloser 24h Support auch am Wochende sowie tägliche Backups des Servers sind ungemein wichtig. Denn was nützt der beste Server, wenn man ihn aufgrund von technischen Schwierigkeiten nicht nutzen kann und kein Support erreichbar ist. Oder aber sämtliche Daten aufgrund eines Crashes für immer verloren sind.

Beherzigt man die gesagten Punkte, sollte dem frustfreien mieten eines Gameservers nichts mehr im Wege stehen. Haben Sie noch Tipps, Infos und Anregungen zum Thema? Dann freuen wir uns über einen Kommentar.

Ein Kommentar zu “Gameserver mieten – was gibt es zu beachten?

  1. Ein eigener Server ist wirklich praktisch. Habe auch seit einiger Zeit einen und bin sehr zufrieden.
    Die oben genannten Punkte zu Servern sind auf jeden Fall sehr nützlich!

Kommentare sind geschlossen.